Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft des Programms INTERREG Österreich – Tschechische Republik gelegt

Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft des Programms INTERREG Österreich – Tschechische Republik gelegt

St. Pölten. Gabriele Lackner-Strauss, Obfrau der Euregio – Bayerischer Wald – Böhmerwald – Mühlviertel und Vize-Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen, vereinbarte am 13. Jänner 2020 mit LR Eichtinger (NÖ) und Vizeminister Semorád (CZ) beim Arbeitsgespräch zum Kooperationsprogramm INTERREG Österreich –

Netzwerktreffen zur ökologischen Nachhaltigkeit und des Umwelt- und Ressourcenschutzes

Netzwerktreffen zur ökologischen Nachhaltigkeit und des Umwelt- und Ressourcenschutzes

Pregarten/ Mühlviertel. In der Bruckmühle fand am 09.12.2019 vom Land OÖ, Abteilung Raumordnung, ein grenzüberschreitendes Netzwertreffen im Zuge des Förderprogramms INTERREG Österreich-Tschechische Republik zum Thema „Ökologische Nachhaltigkeit: Förderung der Biodiversität, des Umwelt- und Ressourcenschutzes“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung gab

Reparatur-Tätigkeit und Gründung freiwilliger Reparaturinitiativen ökologischen Mehrwert

Reparatur-Tätigkeit und Gründung freiwilliger Reparaturinitiativen ökologischen Mehrwert

Die Projektpartner Oö. Landesabfallverband und der Landkreis Passau (Fachbereich Klimaschutz und Umweltberatung) wollen durch das genehmigte Kleinprojekt „Grenzüberschreitende Vernetzung und Initiierung von Reparaturinitiativen Oberösterreich – Landkreis Passau“ die Reparatur wieder salonfähiger machen. Die Reparatur eines Produktes soll dem Neukauf wieder

Geschäftsführungwechsel in der EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald/Regionalmanagement Mühlviertel

Geschäftsführungwechsel in der EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald/Regionalmanagement Mühlviertel

Nach 25 Jahren Aufbauarbeit der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Südböhmen und Niederbayern beendet Wilhelm Patri MAS mit Jahresende die Tätigkeit als Geschäftsführer der EUREGIO. In diese Zeit fallen unterschiedlichsten Aktivitäten und Herausforderungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Mitgliedsgemeinden. Dies umfasst die

11 neue Projektgenehmigungen im Rahmen des Begleitausschusses im INTERREG V A Programm Österreich – Bayern 2014-2020 in St. Gilgen am Wolfgangsee

11 neue Projektgenehmigungen im Rahmen des Begleitausschusses im INTERREG V A Programm Österreich – Bayern 2014-2020 in St. Gilgen am Wolfgangsee

Von 10. bis 11. Dezember 2019 tagte zum bereits 9. Mal der Begleitausschuss als beschlussfassendes Gremium des EU-Förderprogramms INTERREG V-A Österreich- Bayern 2014-2020. Die Sitzung fand diesesmal in St. Gilgen am Wolfgangsee, im Salzburger Salzkammergut, statt. Als eines von 60

Lade...