Treffen der Mühlviertler Regionalentwickler*innen in Rohrbach-Berg

Kürzlich trafen sich die Mitarbeiter*innen der Mühlviertler LEADER-, KEM-, und KLAR!-Regionen sowie der EUREGIO und dem Regionalmanagement in Rohrbach zum Erfahrungs- und Wissensaustausch.   

Neben dem fachlichen und persönlichen Austausch über aktuelle Projekte und Prozesse in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern und Regionen ging es auch um die Möglichkeiten der bestehenden Förderprogramme, mit denen Projekte in der Region erfolgreich umgesetzt werden. Mitte Mai wurde etwa der INTERREG-Kleinprojektefonds Österreich Tschechien für grenzüberschreitende Initiativen in den Bereichen Tourismus, Kultur und Begegnungsprojekte eröffnet. 

Die Herausforderungen und Themen der Raum- und Zukunftsentwicklung sind auch im Mühlviertel vielschichtig und eng miteinander verbunden – nur durch eine transdisziplinäre Herangehensweise und ein Netzwerk mit vielfältigen Kompetenzen können wirksame Lösungswege beschritten werden.  

Dieses Netzwerk sucht übrigens zur Verstärkung neue Mitarbeiter*innen in folgenden Bereichen:

Das Treffen wurde von Conny Wernitznig (LEADER Mühlviertler Kernland), Elisabeth Schmidt (Energiebezirk Freistadt) und Christoph Artner-Sulzer (RMOÖ-Geschäftsstelle Mühlviertel) organisiert und wird im zweiten Halbjahr 2024 erneut stattfinden.

© RMOÖ

Netzwerk Mühlviertel
Lade...