INTERREG AT-CZ: Am 12. September 2022 fand in St. Pölten die konstituierende Sitzung für die Periode 2021-2027 statt.

Die Verwaltungsbehörde des Programms begrüßte die Mitglieder*innen des Begleitausschusses, welcher über die Verteilung von 86,8 Mio. Euro Fördermitteln entscheiden wird. Weiters wurde der Inhalt des neuen Programms und die Änderungen für die neue Förderperiode 2021-2027 vorgestellt.

Der Zeitablauf für Projekte stellt sich derzeit wie folgt dar:

  • Beginn der Einreichmöglichkeit für Projekte bzw. Öffnung des elektronischen Projektantrags JEMS: ab ca. Jänner 2023
  • Ende der ersten Einreichfrist: ca. Ende Februar 2023
  • Erste Projektgenehmigungen: noch in der ersten Hälfte des Jahres 2023

Aktuelle Informationen zu den Terminen finden Sie bei diesem Weblink: https://www.at-cz.eu/at/forderperiode-2021-2027/termine. Das neue Kooperationsprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm INTERREG AT-CZ und zur Programmperiode 2021-2027 finden Sie auf der Programmwebsite unter www.at-cz.eu/at.

Haben Sie Fragen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, eine grenzübergreifende Projektidee oder möchten Sie ein Projekt beantragen? Ihr Ansprechpartner Johannes Miesenböck (+43 7942/77188-4303, johannes.miesenboeck@rmooe.at) steht für Auskünfte und Unterstützung bei der Projektentwicklung und Projektantragerstellung kostenlos zur Verfügung

Bildbeschreibung: Mitglieder des Begleitausschusses im Förderprogramm INTERREG Österreich-Tschechien 2021-2027 Fotocredit: ©RMOÖ

Logo Förderprogramm „INTERREG Österreich-Tschechische Republik“ Fotocredit: ©Land NÖ



 

AT-CZ Begleitausschuss konstituiert

Schreibe einen Kommentar

Lade...